Vogelsangschule, Stuttgart

Teilsanierung 2006
Architekten: Harder III Stumpfl, Arge mit Behnisch & Partner


Im Westen von Stuttgart entstand, eingebettet in eine Hangsituation, im Jahre 1957 die Vogelsangschule.

Geprägt ist sie vom Charakter der Stadt und der Topographie, welche den Ort damals auszeichnete:
Der bewegte Hang, die Staffeln, Bäume und Sträucher, die Aussicht und der sorgsame, sparsame Umgang mit diesen Dingen.

Die Schulbauten dieser Zeit waren um Stuttgart herum geprägt von liberalen Tendenzen. So meinte man z.B., daß es angemessen wäre, wenn jede Klasse ein eigenes Haus bekäme.

Ergänzt wurde die Anlage durch ein grösseres Gebäude, welches eine Halle umschloss, in der sich alle Mitglieder der Schule versammeln können.

Annähernd fünfzig Jahre nach Errichtung der Schule entsprechen die Fassaden des Hauptgebäudes nicht mehr den Anforderungen an ein zeitgemäßes Schulgebäude und sollen unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Belange erneuert werden.