Thermalbad in Bad Kleinkirchheim (Österreich).

Neubau
Fertigstellung 2008
Fassadenplanung: Harder III Stumpfl
Architekten: Behnisch Architekten
Fassadenfläche: 2.500 qm


Das im Jahr 1979 als eines der ersten sogenannten Erlebnisbäder konzipierte Römerbad stellte seinerzeit ein Novum in der Bäderarchitektur dar. Neben der besonderen Architektursprache des Bestandsbaus, trägt die schöne Lage mit direktem Blick auf die Bergwelt zur Attraktivität des Komplexes bei. Die Erweiterung des Bades versucht alle Bereiche in einer das bestehende Gebäude umspielenden künstlichen Landschaft einzufügen. Das benötigte Flächenangebot wird durch begrünte Landschaftsterrassen geschaffen, die ihre geschwungene Gestalt dem Formenkanon des Bestandsgebäudes entlehnen und diesen organisch weiter entwickeln.

Die Außenfassaden der neuen Bauteile sind je nach Orientierung und Funktion der dahinterliegenden Bereiche bezüglich Material und Transparenz (Offen-/Geschlossenheit ) unterschiedlich ausgeprägt. So sind die nach Norden zum Anlieferhof orientierten Fassaden von Küchennebenbereichen, Technikräumen, Massagebereichen etc. als geschlossene geputzte Flächen mit eingeschnittenen Fensteröffnungen ausgeführt, während die nach Süden und Osten orientierten Fassaden der Sauna-/Wellnessbereiche mit grosszügig verglasten Pfosten/Riegelkonstruktionen in Aluminium ,Stahl oder Holz mit geschoßhohen Schiebeflügeln zur Landschaft hin als sehr offen in Erscheinung treten.

Halbhohe, teilweise schräggestellte Wandscheiben stellen hier einen Sichtschutz führ die Ruhebereiche her. Insgesamt sind die Außenfassaden maßgeblich geprägt durch die weit auskragenden Stahlbetonterrassen und Deckenplatten ( z.T. mit bepflanzten Trögen), welche mit einer Holzstruktur auch die Sonnenschutzfunktionen übernehmen.  
Ebenfalls in großzügig verglaster Pfosten/ Riegelkonstruktion sind die Fassaden des Eingangsfoyers Therme ausgeführt. Die Außenfassade des Verwaltungspavillons ist eine elementierte Holzkonstruktion mit einem Wechsel von Fensterflächen und geschlossenen Flächen.