Stadtwerke Tübingen

Die Bebauung bildet eindeutige Raumkanten und gibt dem Ort eine eigene, angemessene Prägung.
Entlang des Stettiner Wegs bildet dieser Baustein ein Gleichgewicht mit der vorhandenen westlichen Bebauung. Zur Königsberger Straße zeigt sich ein fünfgeschossiger Baukörper mit einem zusätzlichen Eingangsbereich.

Im Erdgeschoß befinden sich die Büroräume der swt, die Poststelle, der Kommunikationstreff und der Schulungsraum mit direktem Bezug zum Hof. In den Ebenen 1, 2 und 3 sind flexibel die erforderlichen Büroräume untergebracht, welche als Einzelbüros, Gruppenbüros oder
Großraumbüros ausgeführt werden können. Die jeweiligen Geschosse bilden funktional abgeschlossene Bereiche, können jedoch über offene Treppen im Atrium, oder die horizontale Verbindung mit dem Verwaltungsgebäude verbunden werden. Im Zentrum des Atriums befinden sich jeweils die Besprechungsinseln. Ebene 4 beherbergt neben weiteren Büroflächen die Räume der Geschäftsleitung.
Der Erweiterungsbau ist in allen Geschossen mit dem Verwaltungsgebäude verbunden.

Der Baukörper hat entsprechend seiner Nutzung und Lage klar definierte Öffnungen. Das Gebäudeensemble erhält eine seriell entwickelte Fassadengliederung, welche Möglichkeiten schafft, für Fensteröffnungen, Panoramafenster und geschlossene Bereiche. Die Fassadengestaltung ist
hinsichtlich ihrer Grundkomponenten einheitlich. Die Öffnungen in der Fassade korrespondieren durch Lage und Proportion.