Seniorenwohnungen Benedikt Reiser, Mengen

Wettbewerb 1995

3. Preis

Architekten: Harder
in Kooperation mit Büro Kniesel


In der Stadt Mengen sollen entlang der Reiserstraße betreute Seniorenwohnungen, Wohnungen für junge Familien und dazugehörige Gemeinschaftseinrichtungen beim bestehenden Alten- und Pflegeheim gebaut werden. Das sich auf dem Grundstück befindliche, unter Denkmalschutz stehende Pflegeheim, soll dabei erhalten und angemessen in die neue Bebauungsstruktur eingebunden werden.

Im vorliegenden Entwurf wurde durch Gliederung der Baumassen in einzelne zweigeschossige Gebäudegruppen ein Konzept entwickelt, welches die vorhandene Bebauung in Maß und Proportion akzeptiert.

Die Wohngebäude sind in öffentliche und private Grünbereiche eingebunden, an den Plätzen verdichtet sich das Grün, z.B. durch zonierende Bäume und Pergolen. Durch Bildung von Innenhöfen wird die interaktive Kommunikation gestärkt. Sämtlichen Wohngebäuden ist zusätzlich ein privater Garten angelagert.

Die Parkierung wurde bewusst am westlichen Rand der Wohnanlage konzentriert, um die parkartige Mitte des Gesamtensembles nicht zu belasten.