Auf dem Schäfersfeld, Stuttgart

Wohnbebauung
Fertigstellung 2007
Architekten: Harder III Stumpfl (LP1 bis LP4)
in Kooperation mit Sorg und Frosch Planungsgesellschaft (LP5 bis LP8)
Bauvolumen: 13.000 cbm


Das Wohngebiet "Auf dem Schäfersfeld" liegt im Stuttgarter Stadtteil Vaihingen, südwestlich des Stadtzentrums. Durch bewusste städtebauliche Raumbildung und sorgfältige Gestaltung der Innenräume, der Aussenräume und insbesondere der Übergangszonen wird hochwertiges Wohnen räumlich interpretiert.

Entsprechend den unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebensformen der Bewohner wurden spezifische Gebäudetypen entwickelt. 26 Wohnungen werden in den viergeschossigen Baukörpern zusammengefasst und in zwei Gebäudeteile gegliedert.

Die beiden Gebäude sind von Norden und von Osten über zwei Laubengänge erschlossen, die mit Rankgerüsten, Nischen und teilweise mit glasbedecktem Witterungsschutz Aufenthaltsqualität und Individualität schaffen.

Im Erdgeschoss befinden sich Duplexwohnungen und größere Flats für Familien mit Gartenbezug. Die Zwischengeschosse beherbergen unterschiedliche Wohnungen von 45 m² bis 110 m².

In der obersten Etage sind großzügige Penthousewohnungen mit Blick zum nahegelegenen Feuersee angeordnet. Die oberen Wohnungen verzahnen sich mit der Natur durch unterschiedlich weit auskragende Balkone, welche die jeweiligen Einheiten individuell charakterisieren. Die Penthäuser erhalten ihren Freibereich durch großzügige, patioähnliche Dachterrassen, die sowohl geschützte Nischen, als auch extrovertierte Plätze entstehen lassen.

Im Freibereich bilden große Solitärbäume und differenzierte Materialien der Bodenbeläge, sowie gemeinschaftliche Einrichtungen, wiedererkennbare Orte und regen zur gemeinsamen Nutzung an.