Landespolizeidirektion, Stuttgart

Fassadensanierung der Landespolizeidirektion, Neckarstraße 195, Stuttgart
2006 – 2009
Bauvolumen ca. 13.500 cbm, Fassadenfläche ca. 2500 m²

Bauherr :
Vermögen Bau Baden-Württemberg
Amt Stuttgart
Rotebühlstraße 100
70178 Stuttgart

Das freistehende Gebäude befindet sich auf dem Areal der Landespolizeidirektion Stuttgart. Erbaut wurde dieses 1936 als Dienstgebäude der Fliegerlandesgruppe 15 mit einer zweibündigen Grundrissstruktur und Zellenbüros.

Das Gebäude ist stark belegt durch Sekundärbauteile wie z.B. Vergitterungen Lüftungskanäle, Kühlgeräte etc.

Der Bauherr vertreten durch Vermögen- Bau Baden Württemberg beschloss im Jahre 2006 die energetische Sanierung des Verwaltungsgebäudes.

Geplant wurde die Lochfassade mit einem seriell einsetzbaren Kastenfensterelement, welches die hohen Anforderungen an Sonnenschutz, Schallschutz und Sicherheit erfüllt.
Eingesetzt wurde ein Holz/Alu Fenster mit davor gesetzten Verbundflügel als Witterungsschutz für den Sonnenschutz welches teilweise Widerstandsklasse WK4/WK3/WK2 erfüllt.

Das Fenster bleibt in der Bestandsfensterebene, damit die Laibungen und Fensterbänke nicht ergänzt werden müssen. Durch das Wärmedämmverbundsystem bekommen die Fensterlaibungen eine größere Tiefe, die mit farbigen Blechen bespielt wird. Je nach Blickwinkel und Sonne entstehen andere Farbwirkungen.

Die Haupteingangstür wurde mit einem Informationselement formal ergänzt, womit der Eingang sich in der großen Gesamtfassade behaupten kann. Im Rahmen der Baumaßnahme wurde über eine Rampe ein barrierefreier Zugang am Haupteingang hergestellt.