Gemeinschaftsschule Kraichtal, Münzesheim

Wettbewerb 2015
Anerkennung, 5. Rang
Architekten: H III S, harder stumpfl schramm


Das neue Schulsystem einer Gemeinschaftsschule fordert neue Raumstrukturen und eine neue Gliederung. Um diesen Strukturen gerecht zu werden entsteht ein eigenständiges Gebäude in dem die Sekundarstufe 1 unterrichtet werden kann. Durch den gewählten Hoftypus mit offenem Innenhof fällt die Orientierung leicht. Die Erschließung durch den Mittelbau des Bestandsgebäudes ist mit einem gläsernen Zugang gewährleistet. Das bauliche Abrücken und die gläserne Fuge verstärken das Bild eines eigenständigen Gebäudes. Durch den asymmetrischen Baukörper der Mensa und die Lerninseln im Innenhof wird die strenge Gebäudeform aufgelockert.
Das neue Gebäude schließt mit einem Verbindungsgang an den Bestand im Westen an und bildet die bauliche Grenze zu der weitläufigen Landschaft und dem Sportplatz im Südwesten. Das dreistöckige Gebäude passt sich dem ansteigenden Gelände an und integriert sich in die Umgebung. Durch den neuen, im EG offenen Innenhof werden beide Pausenhofbereiche verbunden und mit in das Gebäude einbezogen, die Landschaft scheint durch das Gebäude zu fließen.